Kreuzfahrten ab Kiel

Kreuzfahrten ab Kiel und Warnemünde und anderen leicht erreichbaren Häfen

„Warum in die Ferne schweifen…?“

Kreuzfahrten boomen. Die Zahl der Kreuzfahrtgäste steigt seit Jahren rasant an. Das heißt aber auch, daß nicht mehr – wie in früheren Zeiten – hauptsächlich „Wiederholer“ (also Menschen mit Kreuzfahrterfahrung) an Bord kommen, sondern es gibt auch immer mehr Neu-Kreuzfahrer, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine Seereise machen.


Die Kieler Woche endete am 30.6., nun geht es direkt zu den Sommerkreuzfahrten. Wer in diesem Sommer noch an Bord will. kann hier noch schnell die letzten Angebote für Juli und August buchen, also quasi Last-Minute. Die meisten Kabinen sind inzwischen gebucht, aber wer bei der Kabinenwahl etwas flexibel ist, sollte noch etwas finden können!

Impressionen Kieler Woche


Das Kreuzfahrtterminal in Kiel am Ostseekai - Hier geht es an Bord!
Kreuzfahrtterminal in Kiel

Kiel für Kenner und „Neue“

Wer zum ersten Mal etwas in seinem Leben macht ist meistens aufgeregter als jemand, der sich auskennt. Warum also nicht die erste Kreuzfahrt in Kiel oder Warnemünde (also quasi vor der eigenen Haustür und in vertrauter Sprachumgebung) starten, statt gleich mit einer Südamerika-Reise? Kenner wissen sowieso, daß eine Ostseekreuzfahrt oder eine Kreuzfahrt nach Norwegen absolut mit anderen Revieren mithalten kann!  Kein Wunder also, daß es ab Kiel und Warnemünde vor allem in die Ostses geht, mit Zielen z.B. in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Lettland, Litauen, Polen…


Frühbucher-TIPP 1: Queen Anne, eine neue Cunard-Queen!
Frühbucher-TIPP 2: Wieder da: Die MSC Euribia, erst 2023 getauft, seither ist das neue Schiff in Deutschland stationiert, im Winter ab Hamburg, im Sommer 2024 wieder ab Kiel.
Frühbucher-TIPP 3: Noch in Bau, ab Sommer 2024 aber ab Kiel unterwegs: die neue Mein Schiff 7!


Weitere Tipps:

Grundsätzlich: Wir weisen zwar hin und wieder auf günstige Angebote hin, geben aber kein Geld aus für Werbung a la „X-Prozent-Rabatt“ o.ä.. Die Reedereien bieten aber immer mal wieder kurzfristig günstige Preise, z.B. wenn Kabinen kurz vor Reisebeginn storniert wurden o.ä. Sie finden diese Schnäppchen in der normalen Monatslistung oder nutzen den Preisfilter.

Wichtiger als der niedrigste Preis ist uns vor allem zu Beginn der Saison der Hinweis auf einzelne Fahrten oder Schiffe. Damit diese nicht in der Menge der Kreuzfahrten übersehen werden. Einige sind in dieser Saison „einmalig“ und sollten bei Interesse auch eher früh gebucht werden, um sich einen Platz an Bord zu sichern. Hier einige Beispiele:

  • 04.07.2024 , 14 Nächte, 5*Schiff MS Europa, Norwegen, Nordkap
  • 07.07.2024, die neue Mein Schiff 7, 17 Nächte, Norwegen, Spitzbergen, Island
  • 11.07.2024, Queen Anne, 17 Nächte, England, Schottland, Island
  • 18.8.2024, 14 Nächte, AIDAbella, Norwegen mit Lofoten und Nordkap
  • 20.09.2024, MSC Poesia, 11 Nächte, Kiel-Barcelona, mit Norwegen, Frankreich, Portugal, ab 919
  • 24.10. mit der AIDAdiva ab Warnemünde in die Karibik
  • 27.10.2024, 28 Nächte, AIDAbella, Kiel-Karibik
  • 04.11.2024, 28 Nächte, AIDAluna, Kiel, Azoren, Antigua St.Maarten

Lastminute-Kreuzfahrten

Wer weitere Alternativen sucht, muß nicht weit fahren: Im Hamburger Hafen wetteifern in diesem Sommer wieder viele Schiffe darum, ihren Gästen eine angenehme Zeit an Bord zu bieten. Ab Bremerhaven geht es nach Norwegen oder aber Richtung Süden, zu den Azoren (und zurück). Und wer einfach nur etwas Sonne tanken möchte, bucht schon jetzt AIDA&Co für den Winter in der warmen Karibik oder und um die Kanaren. Immer schön!


TV-TIPP: Verrückt nach Meer. Aktuell laufen in der ARD wieder einige Folgen der beliebten Serie „Verrückt nach Meer„, um 9:55 Uhr bzw 16:10Uhr. Wer schon einmal ein paar schöne Bilder von den Sehenswürdigkeiten einer Kreuzfahrt sehen oder/und einen kleinen Einblick in die Anforderungen an die Crew erhalten möchte, wird in dieser Halb-Doku gut unterhalten. Macht ja vielleicht Lust auf mehr Meer!

Muß man die ganze Serie sehen?`Oder findet man sich auch in einzelnen Folgen zurecht? Letzteres! Hier daher auch die Reiseangebote für die MS Artania, auch Grand Lady genannt, die in vielen Folgen der Reihe zu sehen ist. In den neueren Staffeln fuhr dann die MS Amera als „Prinzessin“. Alle Infos zur neuen Staffel und zu den einzelnen Routen, die befahren werden bzw wurden, finden Sie in der eingangs verlinken ARD-Seiten zur Sendung.

AIDA-Abfahrt Ostseekai Kiel


Fragen? Antworten gibt’s direkt im Reisebüro.


Weniger ist mehr

Um Ihnen den Zugang zur Kreuzfahrtwelt zu erleichtern, finden sich auf Kiel-Kreuzfahrt.de nicht alle Kreuzfahrten dieser Welt, sondern nur eine begrenzte Auswahl. Dieses „Weniger ist mehr“-Konzept hat aber Vorteile:

+ Kiel und die anderen deutschen Häfen sind bequem und günstig mit Auto oder Bahn zu erreichen

+ Statt lange Suchmasken ausfüllen zu müssen, klicken Sie auf Kiel-Kreuzfahrt.de einfach durch die Angebote.

Wenn Sie z.B. wissen, daß Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt reisen wollen, wählen Sie einfach den entsprechenden Monat in der Navigation und sehen, welche Kreuzfahrten dann in Kiel starten. Falls Sie dagegen ein bestimmtes Schiff bevorzugen, lohnt der Einstieg über die Schiffsnamen. Dort finden Sie dann sogar alle Termine für dieses Schiff, nicht nur für Kreuzfahrten ab Kiel, sondern dann auch ab anderen Häfen.

Diese Erweiterung erschien sinnvoll, gerade weil aus Neu-Kreuzfahrern schnell begeisterte Wiederholer werden. Aus dem gleichen Grund finden Sie hier auch Übersichten über Kreuzfahrten von anderen deutschen Häfen oder von beliebten und vor allem leicht erreichbaren Kreuzfahrthäfen im Mittelmeer wie Barcelona oder Palma de Mallorca. Vor allem Mallorca ist von fast jedem Flughafen in Deutschland binnen zwei Stunden zu erreichen und damit ein idealer Starthafen. Zusätzlich finden Sie noch – wenn auch vielleicht zunächst nur zum Träumen – einige besonders exklusive Reisen und Ziele wie Kreuzfahrten in die Antarktis oder ganze Weltreisen per Schiff.

Was sollten Sie sonst noch wissen?

– Buchungssituation: Wann reisen/buchen?

Corona scheint überwunden. Die Reisen für 2023 waren schon sehr gut gebucht, für 2024 erwarten die Reedereien eine mindestens normale Kreuzfahrtsaison.Aufgrund des Nachholeffektes evtl. sogar eine sehr gute. Schon jetzt ist zu beobachten: Während in 2022 auch die Ostsee-Kreuzfahrten oft noch sehr vorsichtig und kurzfristig gebucht wurden (um ein mögliches Corona-Storno zu vermeiden), laufen jetzt, im Herbst 2023, schon wieder viele Buchungen für den Sommer und Herbst 2024 auf. Auch das eine Rückkehr zur „Normalität“.

Nicht umsonst bietet z.B. die AIDA-Reederei ihre  Ostseekreuzfahrten ab Kiel bis zu eineinhalb Jahre vor Reisebeginn an. Grundsätzlich gilt: Kreuzfahrten früh – besser ein Jahr als 6 Monate vor Abreise(!) – buchen, vor allem auf eher selten angebotenen Routen oder für die Ferientermine.

Ob es wieder wg Corona noch wieder zu Reiseabsagen kommt oder ob durch Impfungen und tagesaktuelle Tests alle Reisen wie geplant stattfinden werden, können wir ehrlicherweise nicht vorhersagen. Die Zahlungs- und Stornobedingungen (immer lesen!) lassen inzwischen aber auch recht flexible Stornierungen zu, da haben die Reedereien reagiert.

– Mit Kindern auf Kreuzfahrt, ist das nicht teuer?

Kinder reisen auf Kreuzfahrtschiffen bis zu einem bestimmten Alter häufig kostenlos oder zu einem stark vergünstigten Preis. Eine Fluganreise verteuert hier i.d.R. den Gesamtreisepreis deutlich, da ist Papas Auto günstiger. Insofern profitieren vor allem Familien von Abfahrten ab deutschen Kreuzfahrthäfen: Eine solche Familienkreuzfahrt muß dann den Preisvergleich mit einer „normalen“ Pauschalreise nicht mehr scheuen. Auch sonst haben sich viele Reedereien inzwischen auf Familien und Kinder eingestellt und bieten entsprechendes Programm.

– Erste Kreuzfahrten 2025 buchbar!

Daran, daß aber auch bereits die ersten Kreuzfahrtangebote für 2025 vorliegen, können Sie vielleicht erkennen, daß Kreuzfahrten ab Deutschland früh gebucht werden. Kein Wunder: Über die deutschen Häfen sind viele schöne Ziele zu erreichen – vor allem aber ist Kiel problemlos per Auto oder Bahn zu erreichen und es fallen keine zusätzlichen Flugkosten an (höchstens auf dem Rückweg, falls eines der Schiffe z.B. nach Übersee oder ins Mittelmeer fährt). Wenn Sie den Ostseekai (Foto s.oben) erreichen, sind Sie auch schon am Schiff.
Unsere Vermutung: Wer sich 2022 und 2023 noch nicht auf’s Schiff traute, wird aber auf jeden Fall 2024 wieder Seeluft schnuppern wollen und sich früh eine Kabine sichern. 2024 dürfte auf jeden Fall ein Frühbucherjahr werden, außerhalb der Ferienzeiten sollte es aber auch immer wieder Chancen auf eine Lastminute-Buchung geben. Vor allem auf Routen, die mehrfach im Jahr befahren werden.

– Fragen?

Zu jeder Reise gibt es auf der Detailseite eine kostenlose Möglichkeit, einen Rückruf anzufordern und Fragen zu der jeweiligen Reise oder zum Schiff zu stellen. Bitte nutzen Sie dieses Formular, da auf diese Weise gleich alle grundsätzlichen Reisedaten an die Mitarbeiter übermittelt werden und so nicht extra am Telefon erfragt werden müssen.

– Kiel ist eine Reise wert!

Wenn Sie aber schon einmal in Kiel sind, dann sollten Sie vielleicht auch die Gelegenheit nutzen und ein paar Tage Kiel als persönliches Vor- oder Nachprogramm einplanen. Schließlich hat Kiel nicht nur den Hafen mit seinen Schiffen zu bieten. Außerdem lohnt ein Ausflug zur Ostsee selbst dann, wenn man nicht sofort auf Kreuzfahrt geht. „Schiffe gucken“ kann auch schon ganz schön sein! Besuchen Sie Kiel einfach einmal „nur so“ an einem Tag, an dem eines der Schiffe im Hafen liegt oder zu seiner Ostseekreuzfahrt aufbricht. Ein schöner Anlaß für einen Ausflug nach Kiel oder an die Ostseeküste!


Screenshot Kiel-Kreuzfahrt.de früher
Screenshot Kiel-Kreuzfahrt.de früher

Für Wiederkehrer: Wir haben umgebaut! Optisch hat sich viel geändert, die bewährten Inhalte sind geblieben und nun – hoffentlich – noch etwas besser zugänglich. Z.B. auch auf dem Smartphone. Ziel war es, fast alle Angebote ohne Suchmaske erreichbar zu machen. Klicken Sie sich also einfach durch! (Die Suchmaske bleibt aber von jeder Seite aus erreichbar, suchen Sie also, wie SIE wollen.)

Für alle, die sich trotzdem fragen, ob sie hier richtig sind: So sah es hier vorher aus. Mit zwei Navigationsmenüs rechts und links. Für Smartphones ungünstig…