Kreuzfahrten mit der MSC Opera

Aktuell nicht ab Deutschland
Ihr Schiff: Die MSC Opera,
das ‚Kuba-Schiff‘!

In 2016 ging es mit der 2004 erbauten MSC Opera, einem Kreuzfahrtschiff mittlerer Größe (gut 2.000 Passagiere) auf verschiedenen Routen durch die Ostsee und Richtung Norwegen, bis zum Nordkap. So schnell wird man dieses Schiff aber in der Ostsee nicht wiedersehen, denn ab Dezember ist sie – nach einigen Kreuzfahrten im Mittelmeer – in Havanna stationiert, und zwar ganzjährig. Damit reagiert die MSC-Reederei sehr eindeutig und stark auf die hohe Nachfrage und auf die Öffnung Kubas, das einiges zu bieten hat: Es gibt nicht weniger als neun UNESCO Weltkulturerbestätten auf Kuba!

Diese Insel ist wohl die schönste, die Menschenaugen je gesehen.“ schrieb angeblich schon Christoph Kolumbus am 28.10.1492 in sein Logbuch, als er Kuba zum ersten Mal betrat. Außerdem ist die Insel berühmt für ihre Gastfreundschaft. All dies macht sie zu einer erstklassigen Kreuzfahrtdestination. Zudem liegt Kuba natürlich sehr zentral, um die beliebtesten Ziele einer Karibikkreuzfahrt ansteuern zu können und auch nach Südamerika oder Mexiko ist es nicht weit.

Aktuell ist die Opera zwar nicht mehr ganzjährig in Kuba stationiert, verbringt aber immer noch gerne den Winter dort. Im Sommer zieht es sie inzwischen immer wieder ins heimische Mittelmeer.

LINKTIPP: Hier finden Sie zusätzlich auch eine Gesamtübersicht der Kuba-Kreuzfahrten, auch mit anderen Schiffen.